Kandidatenvorstellung

Am Samstag, 21.05.2022 findet die Mitgliederversammlung des Landesverbands Baden-Württemberg statt. Ein Punkt der Tagesordnung ist die Wahl des Vorstands. Hier finden Sie eine ausführliche Vorstellung der zur Wahl stehenden Kandidaten (in alphabetischer Reihenfolge).

Thomas Becher
Kandidatur: 1. Vorsitzender
Geburtsdatum: 10.09.1968
Beruf: Physiotherapeut, Atemtherapeut, Master of Science (MSc)
Seit 1992 aktives Mitglied im Mukoviszidose e.V.
2002 – 2007 Mitglied des Vorstandes Arbeitskreis Physiotherapie des Mukoviszidose e.V.
Seit 2010 Vorsitzender und Geschäftsführer des Landesverbandes Mukoviszidose e.V. Baden-Württemberg
"Ich kandidiere erneut als 1. Vorsitzender. Mein großes Ziel ist eine Verbesserung der Finanzierung der CF-Ambulanzen und die konstruktive Kooperation sowohl mit dem Bundesverband wie auch mit anderen für CF tätige Vereine. Wichtig ist mir ebenfalls die Aus-und Fortbildung der ärztlichen und nichtärztlichen Therapeuten um unseren Betroffenen die bestmögliche Therapie zu ermöglichen. Mukoviszidose muss heilbar werden!"

Silke Bildstein
Kandidatur: Beisitzerin
"
Ich heiße Silke Bildstein, bin Anfang vierzig und wohne in Zell a. H. im Schwarzwald. Den ersten Kontakt zur Krankheit Mukoviszidose hatte ich 1999. Meine beste Freundin hat Mukoviszidose und ich wollte ihr gerne helfen. Das ist von außen natürlich schwer, deshalb habe ich versucht, mich nach meinen Möglichkeiten einzubringen. Das war anfangs hauptsächlich als Helferin bei Kuchenverkäufen, Bewirtung bei Konzerten, beim Organisieren von Bücherflohmärkten, Helfen beim Lebenslauf in Ditzingen und einiges mehr. Im Jahr 2006 gab es in unserer Regionalgruppe Ortenau einen Wechsel der Aufgabenverteilung innerhalb des Orga-Teams. Jemand für den finanziellen Bereich wurde dringend gesucht. Da ich beruflich aus diesem Bereich komme, hat es sich angeboten, dass ich diese Aufgabe übernehme. Somit bin ich seit 2006 als Kassiererin unserer Gruppe tätig. Seitdem kamen als Aufgaben noch die Unterstützung der Organisation unseres Schutzengel-Laufs in Zell dazu sowie diverse Projekte, wie die Beflockung des Fußballvereins SV Niederschopfheim mit unserem Logo und unser neuestes Herzensprojekt als Team: die Hope-Bag (eine Willkommenstasche für Neudiagnostizierte). Mir liegt unsere Gruppe sehr am Herzen, ich habe in den vielen Jahren meiner verantwortlichen Tätigkeit viele tolle Menschen kennengelernt. Und ich habe Lust, auch die neue Aufgabe im Vorstand des Landesverbandes zu übernehmen und unsere Gruppe dort zu repräsentieren."

Dr. med. Susanne Heyder
Kandidatur: Beisitzerin
"
Mit viel Freude habe ich Mukoviszidose-Betroffene als Ambulanzleiterin an der Klinik Schillerhöhe von 2009 bis 2015 betreut. Und ab 2016 bis 2020 in der Albert-Schweitzer-Klinik in Königsfeld im Rahmen von Mukoviszidose-Rehabilitationen. Gern stehe ich weiter mit meiner Erfahrung und meinem Wissen zur Verfügung."

 

Rita Locher
Kandidatur: Schriftführerin
Verheiratet, 2 Kinder
Seit 1995 aktives Mitglied im Mukoviszidose e.V.
1999-2019 Gruppensprecherin der Regionalgruppe Nordschwarzwald
Seit 2019 Beisitzerin im Landesverband Mukoviszidose e.V. Baden-Württemberg
Persönliche Betroffenheit, über Jahrzehnte ausgeführtes Engagement in der Selbsthilfe und Kommunalpolitik (Stadt- und Kreisebene) sind mein Input, mit dem ich mich weiterhin für Mukoviszidose Betroffene einsetzen möchte. Schwerpunktmäßig würde ich gerne meine bisherige gesundheitspolitische Arbeit fortsetzen, um eine bessere Finanzierung der baden-württembergischen CF-Einrichtungen zu erreichen. Mittelfristig würde ich gerne eine strategische Neuausrichtung unseres Landesverbandes mitgestalten, da sich Fortschritte in der Therapie aber auch die digitale Transformation auf unsere Selbsthilfearbeit auswirken werden.

Tanja Meyer
Kandidatur: Beisitzerin
"Mein Name ist Tanja Meyer, wir wohnen in Esslingen. Nachdem meine Tochter 2005 mit Meconium Ileus geboren wurde, hatten wir auch kurz danach die Diagnose. Nach 3monatigem Krankenhausaufenthalt und einigen Monaten voller Ängste und Sorgen, habe ich dann Kontakt zur Regionalgruppe Stuttgart des Mukoviszidose e.V. gesucht. Dort habe ich im Austausch mit anderen Eltern die Sorgen geteilt und auch verständnisvolle Hilfe gefunden. Heute bin ich selbst Ansprechpartnerin für Neudiagnostizierte und helfe gerne anderen Eltern mit meiner Erfahrung und möchte Mut machen! Seit vielen Jahren engagiere ich mich für den Mukotag in Stuttgart und bin mittlerweile für diese jährlich wachsende Veranstaltung verantwortlich. Ich möchte die Ziele des Muko e.V. vorantreiben und die Krankheit in die Öffentlichkeit bringen, um für Aufmerksamkeit für die Betroffenen zu werben und um Spenden zu sammeln. Hier sehe ich die Zukunft in den sozialen Medien, die wir in unserer Arbeit auch immer mehr berücksichtigen und die ich engagiert nutzen möchte."

Frank Müller
Kandidatur: Finanzvorstand
42, verheiratet, 3 Kinder
Seit 2013 Finanzvorstand im Mukoviszidose Landesverband e.V.
„Gerade in den aktuellen Zeiten sehen wir, wie wichtig eine solide und vorausschauende Haushaltspolitik ist. Mit diesem Credo haben wir in den letzten Jahren eine gute Balance zwischen zielgerichteten Ausgaben für Forschung, Therapieförderungen sowie die Finanzierung vieler weiterer Projekte und der gut schwäbischen Sparsamkeit geschaffen. Die Finanzen des Landesverbandes sind aktuell so gut ausgestellt wie noch nie. Diesen Kurs werde ich, sofern ich euer Vertrauen bekomme weiter fortsetzen.“

Verena Nägele
Kandidatur: Beisitzerin
"Mein Name ist Verena Nägele. Ich habe 5 Kinder im Alter von 11-19 Jahren. Mein mittlerer Sohn hat CF. Ich engagiere mich in der Regionalgruppe Göppingen. Ich bin Sozialpädagogin, arbeite derzeit in der Beratung von Familien mit kranken Angehörigen und unterrichte an einer Fachschule für Sozialpädagogik. Da meine Kinder nun (fast) erwachsen sind, habe ich wieder mehr Zeit und Lust, mich zu engagieren. Spannend finde ich, dass gerade so viel im Umbruch ist und neue Ideen in vielen Bereichen gefragt sind."

Priv.-Doz. Dr. med. Olaf Sommerburg
Kandidatur: Beisitzer
Leiter Sektion Pädiatrische Pneumologie & Allergologie und Mukoviszidose-Zentrum
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin |Klinik Kinderheilkunde III
Universitätsklinikum Heidelberg

 

Harald Stumpp
Kandidatur: 2. Vorsitzender

47, verheiratet, 2 Kinder
"Ich stelle mich gerne wieder zur Wahl als 2. Vorsitzender. Unsere Tochter Jana Marie, 17 Jahre hat Mukoviszidose. Der Vision „Mukoviszidose wird heilbar“ sind wir durch die Erforschung neuer Medikamente für viele Betroffene ein gutes Stück nähergekommen. Diese Chance gilt es zusammen mit dem Vorstand, den Ehrenamtlichen und Betroffenen in unserem Muko BW weiter zu gestalten und stetig zu verbessern. Dazu möchte ich gerne weiterhin meinen Beitrag leisten. Dabei ist mir der verantwortungsvolle und zielgerichtete Einsatz der Spendengelder sowie die zeitgemäße und nachhaltige Ausrichtung des Muko BW an den Bedürfnissen der Betroffenen besonders wichtig.

Top